Unsere Deutschklasse im Schuljahr 2020/2021

 

Wir freuen uns sehr, dass es seit dem 08.09.2020 bei uns an der Lessing Mittelschule eine ESF-geförderte Deutschklasse im Ganztag gibt. Dort werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 gezielt gefördert, die erst seit kurzem in Deutschland sind und die Sprache nicht bzw. nur wenig können.  Ziel ist es, dass diese Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich Deutsch lernen sowie Grundlagen und Strukturen des Unterrichts auch in den anderen Fächern gelegt und gefestigt werden, damit sie schnell in eine Regelklasse wechseln und dort einen Abschluss erreichen können. Wir sind sehr dankbar darüber, dass wir durch eine Förderung des Europäischen Sozialfonds und durch Unterstützung der Stadt Ingolstadt eine sozialpädagogische Betreuung des Trägers „Respekt-Training“ bekommen haben, die uns bei der Verwirklichung der Integrations- und Bildungsziele mit Rat und Tat zur Seite steht und die zum Gelingen der Maßnahme maßgeblich beiträgt.

Weitere Informationen:

https://www.regierung.niederbayern.bayern.de/media/aufgabenbereiche/1/esf/esf_foerl_allgem.pdf

Theaterklasse machte die Stadt zur Bühne

Die Theaterklasse der Gotthold-Ephraim-Lessing Mittelschule Ingolstadt machte am 01.10.20 die Stadt zur Bühne. Im Rahmen ihres Wandertages beschlossen die Klasse 6cG unter Leitung von Nicole Kleinschmidt und Michael Fürst gemeinsam mit Theaterpädagogin Magdalena Rozniakowska (Stadttheater Ingolstadt) sich durch die Corona-Einschränkungen nicht am Theater spielen hindern zu lassen. Im Rahmen von theaterpädagogischen Übungen und kleinen Inszenierungen wurden der Theatervorplatz zu einem Dschungel und das Parkhaus zu einem Gruselkarbinett. Um Zuschauer dieser Aufführungen musste man sich nicht bemühen. Viele Passanten blieben stehen, schauten zu, klatschten oder fragten nach. Die Hygienebedingungen wurden durch die Ideen der Theaterpädagogin ganz automatisch eingehalten, so dass die Phantasie der Schüler nicht eingeschränkt wurde. Sie wurde einfach nur „an die frische Luft geholt und ihr hin und wieder eine Maske aufgesetzt wurde“.

Die Gotthold-Ephraim-Lessing Mittelschule ist jetzt bereits im 2. Jahr offizielle Kooperationsschule des Stadttheaters. Beide Seiten sind sehr erfreut über diese tolle und kreative Zusammenarbeit, gerade auch in dieser besonderen Zeit. Als nächstes Projekt soll es an der Schule zu Weihnachten ein Corona-Theaterstück auf dem Schulhof geben. Um all die Hygienemaßnahmen einzuhalten, braucht es neben der Kooperation mit dem Stadttheater auch viele helfende Lehrer- und Schülerhände. Jedoch freuen sich alle auf diese Herausforderung, schließlich geht es darum, die Spielfreude gerade in dieser Zeit nicht einzuschränken, sondern ihr einfach „frische Luft zu geben“.